Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

                                                                        § 1 Anmeldung und Teilnahme

 

1.1 Die Teilnahme an Goldschmiedekursen ist nur nach Zustandekommen einer verbindlichen Anmeldung möglich, Ihre Anmeldung erfolgt mithilfe des Anmeldeformulars, mit dem Sie ausdrücklich die Geltung dieser Geschäftsbedingungen anerkennen. Nach Bestätigung der Kurstermine durch mich (schriftlich oder per Email) und der Zahlung der Kursgebühr durch Sie, ist eine verbindliche Anmeldung zustande gekommen.

 

1.2 Die Übertragung von vereinbarten und bezahlten Kursterminen auf andere ist nach Mitteilung an mich möglich. Sie bleiben jedoch, als verbindlich angemeldeter Kursteilnehmer, in der gesamtschuldnerischen Haftung für die Einhaltung der Bestimmungen zur Bezahlung von im Kurs verbrauchtem Material (§ 2.2) und zur Haftung (§ 4) durch den von Ihnen gestellten Ersatzteilnehmer.

 

1.3 Minderjährige Kursteilnehmer (Mindestalter 11 Jahre) müssen von mindestens einem Erziehungsberechtigten angemeldet werden. Dieser haftet auch im Sinne des BGB für sein(e) Kind(er) bei grob fahrlässigem Handeln innerhalb der Goldschmiedewerkstatt.

 

§ 2 Kursgebühr und Zahlungsweise

 

2.1 Die Kursgebühren sind bis spätestens 30 Tage vor Kursbeginn per Überweisung auf mein Konto oder bar zu zahlen.  . Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den Kursgebühren enthalten.

 

2.2 Im Kurs verbrauchtes Material ist nicht in der Kursgebühr enthalten und wird zusätzlich in Rechnung gestellt. Es ist spätestens am Ende des letzten Kurstermins in bar zu bezahlen.

 

§ 3 Rücktritt, Gebührenrückzahlung

 

3.1 Ein Rücktritt von der Kursanmeldung ist bis spätestens 21 Tage vor Kursbeginn möglich. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,– erhoben, sofern nicht eine alternative Kursbuchung vereinbart wird. Erfolgt keine rechtzeitige Abmeldung, ist die Kursgebühr vollständig zu entrichten, eine Erstattung bereits bezahlter Kursgebühren kann nicht erfolgen. Können einzelne Kurstermine nicht wahrgenommen werden, ist die Übertragung auf einen Ersatzteilnehmer gemäß §1.2 möglich.

 

3.2 Materialien, die in Vereinbarung mit Ihnen für einen Kurs bereits fest bestellt wurden, sind in jedem Fall zu bezahlen.

 

3.3 Im Fall, dass Sie wegen nachweisbarer Krankheit oder einem zwingenden Grund (hierzu zählen nicht Urlaub oder geschäftliche Termine) einen Kursblock absagen müssen, erhalten Sie einen Gutschein und können den Kurs an einem anderen, zu vereinbarenden Termin nachholen.

 

3.4 Sollte ein vereinbarter Kurs von meiner Seite nicht durchgeführt werden können, so biete ich Ihnen eine alternative Terminvereinbarung  an.

 

§ 4 Haftung

 

4.1 Die Teilnahme an den Goldschmiedekursen geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Haftung für Unfall, Diebstahl, Verlust, Sachbeschädigung oder Personenschäden, auch nicht, wenn diese durch Dritte verursacht werden. Die gesetzliche Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit meinerseits (§ 823 BGB) bleibt jedoch unberührt. Für Sach- und Personenschäden haften Sie als Kursteilnehmer selbst.

 

4.2 Im Kurs wird Ihnen die sachgemäße Bedienung von Werkzeugen und Maschinen erklärt. Meinen Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten, um Unfälle, Verletzungen und Sachbeschädigungen zu vermeiden. Sie verpflichten sich, mit Geräten und Werkzeugen sorgsam und sachgemäß umzugehen. Drehende oder schneidende Maschinen benutzen Sie nur unter meiner Aufsicht. Beim Umgang mit Feuer und Gasbrenner (Löten und Schmelzen) ist unbedingt Vorsicht und Achtsamkeit geboten.

 

§ 5 Preise

 

Die von mir abgegebenen Kostenangebote für Materialien richten sich nach den aktuellen Edelmetallkursen und gelten für eine Annahme durch Sie am Tag der Beratung. Nachbestellungen und Einzelbestellungen gelten als neue Aufträge. Sonderbeschaffungen und feste Bestellungen können nicht zurückgegeben oder gutgeschrieben werden.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

 

Die in den Kursen durch Sie gefertigten Schmuckstücke sowie alle gekauften Halbfertigteile und Steine bleiben bis zur vollständigen Tilgung aller aus unserer Geschäftsverbindung bestehenden Forderungen mein Eigentum. Bei Be- und Verarbeitung der Edelmetalle und Steine durch Sie behalte ich weiterhin das Eigentumsrecht an der neu entstandenen Sache.

 

§ 7 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der oben stehenden Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt